Norweger auf Spiekeroog

An einem eisigen Wochenende Anfang Februar zog es uns auf die Insel Spiekeroog.
Kleine Insel – große Liebe!

Lange Spaziergänge am nahezu menschenleeren Strand, das Tosen der Brandung und eine richtig frische Brise Wind. Herrlich.

Gut, dass gerade rechtzeitig der neue Pulli mit Norweger- Rundpasse fertig wurde.

Gestrickt aus dem Garn Alpaca Peru von Lana Grossa, gefunden im
Anleitungsheft „Filati Alpaca“.

Bis auf eine erforderliche Änderung der Farben, weil im Geschäft nicht alle vorrätig waren und ich nicht auf eine Bestellung warten wollte, und den Verzicht auf einen Rollkragen, habe ich keine größeren Änderungen vorgenommen.

Die Wolle lässt sich prima verstricken und ist wunderbar weich, sodass nichts kratzt.

Und so konnte ich mit dem Mann des Herzens die raue Schönheit der Nordseeinsel mollig warm verpackt genießen.

Und auch die Inselhündin hatte ihre wahre Freude an den Spaziergängen und bellte wieder voller Eifer die Wellen an.

Nur schade, dass man irgendwann wieder zurück muss…

… aber irgendwann, nein bald, kommen wir wieder!

Kommt auch gut durch die Kälte!
Kram, Nele.

Ein Gedanke zu „Norweger auf Spiekeroog

  1. Nicole Pingel

    Hallo,

    Dein Norweger ist superschön….welche Farben hast Du genommen. Finde sie harmonischer als die im Magazin. Würde den Pulli gerne genauso stricken.

    Vielen Dank und beste Grüße

    Nicole

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.